- Anzeige -

Immobilienfinanzierung
 

Sie haben Schwierigkeiten mit Immobilienfinanzierung? Beherzigen Sie diese Hinweise, dann klappt es unter Garantie.

Sie planen, ein Darlehen aufzunehmen, da dringend benötigte beziehungsweise wünschenswerte Dinge wie etwa Handy, Urlaubsreise, Auto oder andere größere Anschaffungen bezahlt werden müssen? Ihr Problem ist aber, Sie haben einen negativen Schufa-Eintrag oder eine schlechte Bonität und lediglich ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen aus Lohn, Gehalt, Rente, Ausbildungsvergütung bzw. Arbeitslosengeld?

Dann wäre es gut, diesen Beitrag von Anfang bis Ende durchzulesen. Wir zeigen Ihnen hier, auf welche Weise Sie ganz einfach zu einem günstigen Kredit kommen und es gleichzeitig verhindern können, in eine der vielen teuren Kreditfallen zu Immobilienfinanzierung zu tappen.

Hilfreich ist gleichfalls der Beitrag

Woher bekommt man auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität einen Kredit für Immobilienfinanzierung?

Dass es einmal in finanzieller Hinsicht eng wird, hat jeder gewiss bereits erlebt. Häufig wird die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aushelfen können. Bei Verwandten oder Freunden um eine finanzielle Hilfe für „Immobilienfinanzierung“ zu bitten, ist andererseits nicht jedermanns Sache. Und eine normale Bank würde jeden Darlehensantrag auf Grund mangelhafter Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Das heißt allerdings nicht, dass Sie jetzt Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Es gibt etliche Optionen, mit denen jemand auch einen Kredit ohne eine Schufa-Auskunft oder mit ungünstiger Bonität erhalten kann. Zahlreiche seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, einen Kredit über ausländische Banken zu verschaffen.

Informativ für Sie ist ebenso unser Bericht Immobilienfinanzierung Trotz Negativer Schufa und Bmw Motorrad Finanzieren
 

Was ein erfahrener Kreditvermittler für Sie tun kann

Primär wird Sie der Vermittler darin unterstützen, eine ausländische oder deutsche Bank für ein passendes Darlehen zu finden. Im Einzelnen kann die Hilfestellung aber auch weit über den Rahmen einer reinen Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldnerberatung erweitert werden. Zu den Aufgaben eines erfahrenen Vermittlers gehört es auch, dass er Ihnen alle Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots aufzeigt sowie bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag behilflich ist.


 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Beschaffung von Darlehen selbst bei unzureichender Bonität
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Geldinstituten
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder schwierigen persönlichen Umständen
  • Gute Chancen auf günstige Darlehenszinsen
  • Vermittlung von Darlehen auch bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Gefahr der Vermittlung überteuerter Kredite
  • Mögliche Kosten für die Darlehensbeschaffung

Kleine Geldinstitute bieten für Immobilienfinanzierung oft bessere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler versuchen deshalb, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Oft kann auch in komplizierten Fällen verhandelt werden. Im Vergleich zu Großbanken, bei denen der Ablauf der Kreditbewilligung größtenteils automatisiert abläuft, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. Auf diese Weise hat der Vermittler die Gelegenheit, einen negativen Eintrag in der Schufa zu erklären, damit er nicht bei der Bonitätsüberprüfung so stark ins Gewicht fällt. Ein solcher Antrag auf einen Kredit zu Immobilienfinanzierung hätte bei einer normalen Bank überhaupt keine Chance.

Die meisten Kreditvermittler bieten ihre Dienst online an. Unter ihnen haben sich insbesondere Bon-Kredit und Maxda einen Namen gemacht. Beide gelten als seriöse und vertrauenswürdige Anbieter und verfügen auf dem Sektor der Kreditbeschaffung über jahrelange Berufserfahrung. Kosten entstehen für die Vermittlungstätigkeit weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit. Was das Thema Immobilienfinanzierung angeht, sind diese beiden Vermittler eine heiße Adresse.

 

Ist ein Vermittler von Krediten de facto seriös? Was macht den Unterschied?

Wenn es um Immobilienfinanzierung geht, wird ein seriöser Vermittler stets Ihre Interessen vertreten. Er erwartet im Regelfall auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Tätigkeit von Ihnen, denn seine Provision bekommt er von der Bank.

Vier Merkmale, an denen Sie einen seriösen Vermittler erkennen:

  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Beschaffung eines Darlehens
  • Das Unternehmen verfügt über eine Internetpräsenz einschließlich Anschriftt, Kontaktmöglichkeit und Impressum
  • Die Erreichbarkeit des Büros per Telefon ist gegeben ohne das man sich lange in der Warteschleife befindet
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Kostenerhebung schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags
  • Man verspricht Ihnen eine Kreditzusage zu hundert Prozent
  • Antragsunterlagen werden per Nachnahme versendet
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen ab
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Sie werden zur Unterschrift des Vermittlungsvertrags gedrängt

Ausländische Banken – eine gute Alternative bei Immobilienfinanzierung

Die Finanzierung größerer Projekte über ausländische Banken wird laufend beliebter. Dabei geht es nicht lediglich um einen neuen PKW oder eine geplante Reise in den Urlaub, sondern auch um {das Gründungskapital für eine eigene Existenz}. Verbraucher haben heutzutage außer dem klassischen Weg zur Hausbank auch das Internet entdeckt, um ein Darlehen bei einem ausländischen Institut aufzunehmen, das exakt ihren Ansprüchen gerecht wird. Was für ein Geldinstitut im Ausland spricht, sind die erheblich einfacheren Kreditvergabe-Richtlinien im Gegensatz zu Deutschland. Ein negativer Eintrag in der Schufa oder eine schlechte Bonität spielen deshalb bei Immobilienfinanzierung nur eine unbedeutende Rolle. Die Vergabe solcher online Darlehen erfolgt in der Regel von Schweizer Banken. Für Verbraucher, welche besonders schnell eine Geldspritze brauchen, aber von einer deutschen Bank bereits abgelehnt wurden, könnte das eine interessante Alternative sein. Das wären zum Beispiel Arbeitslose, Auszubildende, Selbstständige. Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Rentner. In Bezug auf Immobilienfinanzierung haben es besonders diese Menschen schwer, ein Darlehen zu erhalten.

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorzüge hat

Privatpersonen mit Geldproblemen haben oft keine Möglichkeit, zu einem Kredit zu kommen. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich angesichts Schulden oder schlechter Bonität erheblich herabgestuft. Als letzte Möglichkeit würde sich in solchen Fällen ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ anbieten. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Solche Institute nehmen prinzipiell keine Schufa-Abfragen vor, was die Kreditsuche klarerweise überaus erleichtert. Dies ist besonders beim Thema Immobilienfinanzierung ideal.

Sie benötigen klarerweise auch bei Schweizer Geldinstituten für einen Kredit gewisse Einkommensnachweise und Sicherheiten, wobei vor der Kreditvergabe auch eine Prüfung der Bonität durchgeführt wird. Bei einer akzeptablen Bonität stellt der Schweizer Kredit eine echte Option für Immobilienfinanzierung dar, selbst wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Was sollten Sie bei Immobilienfinanzierung alles berücksichtigen?

Wichtig ist hauptsächlich. dass die Rückzahlung des Darlehns in nicht zu hohen monatlichen Raten erfolgen kann. Sie sollten sich nur so viel zumuten, wie Sie auch tatsächlich tragen können. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind niedrige Zinsen und gute Konditionen. Eine Menge Kunden wünschen sich ein möglichst anpassungsfähiges Darlehen. Dazu zählen Ratenpausen für einen oder mehrere Monate ebenso dazu wie Sonderrückzahlungen ohne zusätzliche Kosten. Eine gute Finanzierung zum Thema Immobilienfinanzierung müsste dies alles beinhalten.

Es gibt jedoch ein paar Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, damit Ihrer Finanzierung als Rentner, Student, Selbstständiger, Arbeitnehmer, Arbeitsloser oder Azubi nichts in den Weg gelegt wird:

1. Die Kreditsumme nur so hoch ansetzen, wie unbedingt nötig

Generell gilt der Grundsatz: Die anfallenden Kosten müssen bei der Planung in Hinblick auf das Thema Immobilienfinanzierung realistisch bemessen werden. Wenn Sie vorab Ihre Ausgaben im Überblick haben, erleben Sie im Nachhinein auch keine unerfreuliche Überraschung und können immer pünktlich Ihre Raten bezahlen. Einen kleinen Puffer mit einzuplanen, wäre gewiss nicht verkehrt. Andererseits würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Der benötigte Kredit sollte den festgesetzten Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Ist der Bedarf an Geldmittel wirklich zu knapp bemessen worden, lässt sich mit Hilfe einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf einfache Weise ein Ausgleich schaffen.

2. Errichten Sie einen strukturierten Finanzplan

Wer einen Kredit aufnehmen will, sollte seine finanzielle Lage realistisch beurteilen sowie eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben – auch beim Thema Immobilienfinanzierung. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung der eigenen Kosten für eine Woche eine wertvolle Hilfe sein: Wofür wird pro Tag wie viel Geld ausgegeben? Damit keine versteckten Geldbeträge übersehen werden, sollten auch kleine Ausgaben, wie etwa der Stehkaffee beim Bäcker oder das Feierabendbier in der Kneipe berücksichtigt werden. Man kann hiermit ausgezeichnet feststellen, wo sich eventuell noch etwas einsparen lässt. Überdies hilft eine solche Kostenaufstellung auch bei der Einschätzung der richtigen Darlehensrate.

3. Genau, sorgfältig und absolut ehrlich sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, genau, sorgfältig und absolut ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema Immobilienfinanzierung anbelangt, bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation sorgfältig, genau und absolut ehrlich. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise komplett zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen. Eine exakte und seriöse Darstellung der eigenen finanziellen Lage ist auf diese Weise gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit< oder Eilkredit durchaus positiv auswirkt.

Schlussbemerkung zu Immobilienfinanzierung

Wenn Sie die genannten Ratschläge beherzigen und sich als seriöser Vertragspartner präsentieren, dürfte Ihrem Wunsch nach Immobilienfinanzierung an und für sich nichts mehr im Wege stehen.

 

Leserstimmen

[wpexitpage]