- Anzeige -

Hauskaufkredite
 

Sie haben ein Problem mit Hauskaufkredite? Befolgen Sie diese Tipps, dann klappt es unter Garantie.

Eine große Reparatur ist fällig oder es muss ein anderes Auto her. Sie planen eine Urlaubsreise oder benötigen ein neues Handy? Um das alles bezahlen zu können, wollen Sie einen Kredit aufnehmen? Sie haben aber das Problem einer ungenügenden Bonität oder eines negativen Schufa-Eintrags? Unabhängig davon ist Ihr Einkommen aus Rente, Lohn, Gehalt, Ausbildungsvergütung bzw. Arbeitslosenunterstützung relativ gering oder unregelmäßig?

Dann wäre es gut, diesen Beitrag von Anfang bis Ende durchzulesen. Wir zeigen Ihnen hier, auf welche Weise Sie problemlos zu einem günstigen Darlehen kommen und es gleichzeitig verhindern, in eine der zahlreichen teuren Kreditfallen zu Hauskaufkredite zu tappen.

Informativ ist ebenso der Artikel

Einen Kredit für Hauskaufkredite erhalten – trotz ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität

Ohne Zweifel ist es jedem bereits einmal passiert – ein Engpass in finanzieller Hinsicht ist eingetreten und einige Dinge müssen umgehend bezahlt werden. Nicht selten können in einem solchen Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aushelfen. Nicht immer ist es andererseits möglich, um eine finanzielle Hilfe für „Hauskaufkredite“ bei Verwandten oder Freunden anzufragen. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Kreditantrag zufolge schlechter Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Damit sind jedoch noch längst nicht sämtliche Möglichkeiten ausgereizt. Ein Kreditnehmer hat nämlich gute Chancen auch mit schlechter Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft zu einem Darlehen zu kommen. Es gibt seriöse Kreditvermittler, die sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Geldinstitute, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, zu einem Kredit zu verhelfen.

Von Interesse für Sie ist auch der Bericht Verleihe Geld An Privatpersonen und Fiat 500 Finanzierung
 

Ein guter Kreditvermittler kann sehr viel für Sie tun

Vor allem wird Sie der Vermittler bei der Suche nach einem Darlehen mit besten Kräften unterstützen. Im Einzelnen kann die angebotene Hilfe aber auch über den Rahmen einer puren Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldnerberatung ergänzt werden. Ein seriöser Kreditvermittler wird Sie hinsichtlich des Finanzierungsangebots ausführlich beraten, indem er Sie auf sämtliche Vor- und Nachteile aufmerksam macht. Auch wird er Sie darin unterstützen, sämtliche notwendigen Unterlagen für den Kreditantrag zusammenzustellen.


 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei problematischen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Darlehensantrag
  • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Geldinstituten
  • Gute Chancen auf günstige Darlehenszinsen
  • Vermittlung von Darlehen auch bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer gleich erkennbar
  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Darlehen
  • Mögliche Kosten für die Kreditbeschaffung

Weil eine Reihe von Vermittler gute Verbindungen zu weniger bekannten Geldinstituten besitzen, besteht eine große Wahrscheinlichkeit der Aushandlung günstiger Konditionen für Hauskaufkredite. Sogar Verhandlungen bei schwierigen Umständen sind durchaus möglich. Im Vergleich zu Großbanken, bei denen das Prozedere der Kreditbewilligung weitgehend automatisiert abläuft, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. Dadurch hat der Vermittler die Gelegenheit, einen ungünstigen Eintrag in der Schufa zu erklären, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so sehr ins Gewicht fällt. Bei etablierten Banken ist, im Gegensatz dazu, ein Kreditantrag zu Hauskaufkredite fast immer von Anfang an aussichtslos.

Online-Kreditvermittler gibt es wie Sand am Meer. Am bekanntesten von ihnen sind Maxda und Bon-Kredit. Zuverlässigkeit und Seriosität sind Eigenschaften, welche man beiden Vermittlern in Bezug auf ihre Vermittlungstätigkeit bescheinigen kann. Kosten entstehen für die Kreditvermittlung weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda. Besonders bei Themen wie Hauskaufkredite sind diese beiden Kreditvermittler die Profis.

 

Wodurch sich seriöse von unseriösen Vermittlern von Krediten unterscheiden

Ein Vermittler, der seriös ist, hat echtes Interesse daran, Ihnen bei der Beschaffung eines Kredits für ein Hauskaufkredite wertvolle Hilfestellung zu geben. Generell fallen für Sie als Antragsteller keine Vermittlungskosten an, weil er seine Provision von der Bank erhält.

Vier Kriterien, an denen Sie einen seriösen Kreditvermittler erkennen:

  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten
  • Sie zahlen keine Provision für die Vermittlung eines Darlehens
  • Das Unternehmen besitzt eine Internetpräsenz einschließlich Kontaktmöglichkeit, Impressum und Anschriftt
  • Bei einem Anruf ist das Büro tatsächlich zu erreichen und die Mitarbeiter machen einen kompetenten Eindruck

An diesen Faktoren ist ein unseriöser Vermittler zu erkennen

  • Kostenerhebung schon für die Beratung und unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags
  • Es wird Ihnen eine 100-prozentige Kreditzusage versprochen
  • Versand der Kreditanträge per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderen Versicherung ab
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Ausländische Banken – eine gute Option bei Hauskaufkredite

Immer mehr Personen nehmen Kredite ausländischer Kreditinstitute in Anspruch, weil sie eine große Reise vorhaben, sich beruflich Optionneu orientieren möchten oder einfach ein neues Auto benötigen. Das Internet wird zunehmend bei den Verbrauchern beliebter, um bei ausländischen Banken ein Darlehen aufzunehmen, wodurch das heimische Geldinstitut deswegen immer mehr an Bedeutung verliert. Sich für ein Geldinstitut im Ausland zu entscheiden hat den großen Vorteil, dass dort die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits bedeutend einfacher sind als bei uns in Deutschland. Daher spielen ein negativer Schufa-Eintrag bzw. eine schlechte Bonität beim Thema Hauskaufkredite nur eine unbedeutende Rolle. Hiermit werden online Darlehen vermittelt, welche im Allgemeinen von Schweizer Banken finanziert werden. Dieser Umstand ist hauptsächlich für diejenigen Verbraucher interessant, welche besonders schnell eine Finanzspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Z. B. zählen dazu Selbstständige, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Arbeitslose. Speziell diese Gruppe hat es in Bezug auf Hauskaufkredite besonders schwer, einen Kredit zu bekommen.

 

Schweizer Kredit – die Vorzüge

Privatpersonen mit Geldproblemen haben oft keine Möglichkeit, zu einem Kredit zu kommen. Die Erklärung: Die Chancen auf eine Finanzierung verringern sich mit schlechter Bonität bzw. Schulden beträchtlich. Als echte Option würde sich in einem solchen Fall ein Schweizer Kredit anbieten. Damit ist ein Darlehen gemeint, welches von einer Schweizer Kreditbank vergeben wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Banken grundsätzlich nicht vorgenommen, was es beträchtlich vereinfacht, den Kredit zu bekommen. Insbesondere beim Thema Hauskaufkredite ist diese Tatsache ein unschätzbarer Vorteil.

Natürlich können Sie selbst bei Schweizer Finanzdienstleistern ohne Prüfung der Bonität sowie diversen Einkommensnachweisen und Sicherheiten keinen Kredit aufnehmen. Bei einer akzeptablen Bonität stellt der Schweizer Kredit eine echte Alternative für Hauskaufkredite dar, auch wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Welche Punkte sind hinsichtlich Hauskaufkredite zu beachten?

Achten Sie als Kreditnehmer zunächst darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsraten des Darlehens möglichst niedrig sind. Sie sollten sich nur so viel zumuten, wie Sie auch wirklich tragen können. Eine gute Finanzierung hängt nicht zuletzt von günstigen Zinsen sowie guten Konditionen ab. Viele Kreditnehmer wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Kostenfreie Sondertilgungen zählen ebenso dazu wie Ratenpausen für einen oder mehrere Monate. Wenn all diese Dinge zutreffen, kann man mit Recht von einer guten Finanzierung zum Thema Hauskaufkredite sprechen.

Es gibt jedoch diverse Dinge, die Sie beachten sollten, damit Ihrer Finanzierung als Arbeitnehmer, Auszubildender, Arbeitsloser, Rentner, Student oder Selbstständiger nichts im Wege steht:

1. Nehmen Sie nur so viel Geld auf, wie Sie tatsächlich Bedarf haben

In der Regel gilt der Leitsatz: Die anfallenden Kosten müssen bei der Planung in Bezug auf das Thema Hauskaufkredite möglichst genau eingeschätzt werden. Wenn Sie zuvor eine klare Übersicht über Ihre Ausgaben haben, erleben Sie nachträglich auch keine unerfreuliche Überraschung und können immer pünktlich Ihre Raten zahlen. Dabei wäre es bestimmt nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen. Dieser Puffer sollte jedoch nicht zu groß bemessen werden, weil sonst die Verbindlichkeiten überflüssig hoch werden würden. Der benötigte Kredit sollte den bemessenen Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Besser ist es, einen Ausgleich des zu knapp berechneten Bedarfs anhand einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Die Strukturierung seiner Finanzen

Wer ein Darlehen für Hauskaufkredite braucht, muss vorher seine finanzielle Situation realistisch beurteilen sowie Unkosten und Erträge genau im Blick behalten. Alle Unkosten jede Woche präzise aufzuschreiben, ist zum Beispiel eine gute Hilfe: Wie viel Geld wird pro Tag genau für welche Dinge ausgegeben? Um keine versteckten Kosten zu übersehen, sollten dabei auch kleine Beträge berücksichtigt werden, wie beispielsweise der Hamburger beim Mac Donalds oder das Bier nach Feierabend. Es lässt hiermit hervorragend feststellen, wo sich möglicherweise noch der eine oder andere Euro einsparen lässt. Zudem hilft eine solche Kostenaufstellung auch bei der Einschätzung der richtigen Rückzahlungsrate.

3. Gewissenhaft und sorgfältig sein

Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, sorgfältig, ehrlich und genau zu sein – Seien Sie, was das Thema Hauskaufkredite anbelangt, bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation ehrlich, genau und sorgfältig. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise komplett zusammenzustellen, sollten Sie sich ausreichend Zeit lassen. Sie vermitteln auf diese Weise ein seriöses Bild Ihrer Finanzen. Damit erhöhen Sie durchaus Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Eilkredit oder Sofortkredit.

Schlusswort zu Hauskaufkredite

Ihrem Wunsch nach Hauskaufkredite sollte im Grunde nichts mehr im Wege stehen, falls Sie die aufgeführten Tipps und Hinweise befolgen und sich als ein seriöser Vertragspartner präsentieren.

 

Leserstimmen

[wpexitpage]