- Anzeige -

Hausfrauenkredite
 

Ihr Problem ist Hausfrauenkredite? Keine Angst, mit diesen Hinweisen klappt es garantiert.

Sie planen, einen Kredit aufzunehmen, um beispielsweise notwendige Reparaturen oder erforderliche Anschaffungen wie z.B. Handy, Auto oder Urlaubsreise bezahlen zu können? Sie haben aber lediglich ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen bzw. beziehen Hartz IV oder eine Ausbildungsvergütung. Außerdem steht es mit Ihrer Bonität nicht zum Besten? Womöglich haben Sie auch einen negativen Schufa-Eintrag?

Dann sollten Sie diese Abhandlung von Anfang bis Ende durchlesen. Die nachstehenden nützlichen Tipps und wertvollen Empfehlungen helfen Ihnen dabei, verhältnismäßig einfach zu günstigen Darlehen zu kommen und gleichzeitig in keine kostspieligen Kreditfallen zu Hausfrauenkredite tappen.

Hilfreich ist auch unser Beitrag

Ein Darlehen für Hausfrauenkredite aufnehmen – trotz ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität

Dass mitunter es finanziell eng wird, kann jedem einmal passieren. Nicht selten wird der Freundeskreis oder die Verwandtschaft aushelfen können. Für viele ist es indes nicht machbar, Verwandte oder Freunde um eine bestimmte Summe Geld für „Hausfrauenkredite“ zu bitten. Und eine mangelhafte Bonität oder ein Eintrag bei der Schufa erschweren es, ein Darlehen bei zum einen die Bonität stimmen und zum anderen darf kein Eintrag bei der Schufa vorhanden sein. Dies ist allerdings kein Grund, zu früh seine Finanzierungswünsche zu begraben. Eventuell werden Sie es nicht glauben wollen, aber man kann einen Kredit auch mit schlechter Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft erhalten. Kunden wenden sich vorwiegend an ernst zu nehmende Kreditvermittler, welche eng mit ausländischen Banken kooperieren, um trotz schlechter Bonität oder einer negativen Schufa zu einem Kredit zu kommen.

Empfehlenswert für Sie ist ebenso der Beitrag Handy Ganz Ohne Schufa und Wohnung Mieten Ohne Schufa Auskunft Hamburg
 

Was kann ein qualifizierter Kreditvermittler für Sie tun?

Vorrangig wird Sie der Vermittler darin unterstützen, eine ausländische oder deutsche Bank für ein passendes Darlehen zu finden. Im Detail kann die Tätigkeit aber auch über die pure Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldenberatung ergänzt werden. Falls Sie Beratung hinsichtlich eines Finanzierungsangebots wünschen oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen brauchen, ist ein erfahren Kreditvermittler klarerweise gleichermaßen für Sie da.


 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei komplizierten persönlichen Umständen oder hoher Kreditsumme
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Geldinstituten
  • Gute Optionen auf vorteilhafte Konditionen
  • Beschaffung von Krediten auch bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Gefahr der Beschaffung überteuerter Darlehen
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Mögliche Gebühren für die Darlehensbeschaffung

Hinsichtlich der guten Verbindungen, die zahlreiche Vermittler zu weniger bekannten, kleinen Banken pflegen, bestehen gute Chancen, für Hausfrauenkredite effektivere Bedingungen zu erhalten. Selbst wenn ein Fall kaum Aussicht auf Erfolg besitzt, kann darüber verhandelt werden. Gute persönliche Verbindungen zu kleinen Banken machen sich insofern bezahlt, dass der Vermittler zum Beispiel einen Schufa-Eintrag begründen kann. Dann fällt der Eintrag in Bezug auf die Bonität nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe zumeist automatisiert abläuft. Bei normalen Banken ist, im Unterschied dazu, eine Anfrage zu Hausfrauenkredite zumeist von Beginn an ein aussichtsloses Unterfangen.

Kreditvermittler, welche ihre Leistungen per Internet anbieten, sind Bon-Kredit und Maxda die bekanntesten. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Geschäftsfeld und genießen den Ruf, seriös und vertrauenswürdig zu sein. Der Vorteil ist, dass weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit für die Vermittlung irgendwelche Kosten anfallen. Diese beiden Vermittler haben sich speziell auf Themen wie Hausfrauenkredite fokussiert.

 

Ist ein Vermittler von Krediten de facto seriös? Wodurch sie sich unterscheiden

Ein seriöser Vermittler wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Hausfrauenkredite geht. Im Prinzip fallen für Sie als Antragsteller keine Kosten für seine Tätigkeit an, da er seine Provision von der Bank bekommt.

Seriöse Vermittler sind an folgenden Punkten zu erkennen:

  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Kreditsumme, Soll- und Effektivzinsen
  • Sie zahlen keine Provision für die Beschaffung eines Darlehens
  • Das Unternehmen hat eine Website mit Impressum, Kontaktmöglichkeit und Anschriftt
  • Bei einem Testanruf ist das Unternehmen de facto erreichbar und die Mitarbeiter erwecken einen kompetenten Eindruck

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Zahlung einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags, sondern allein für die Beratung
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu hundert Prozent zugesagt
  • Versand der Antragsunterlagen per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderen Versicherung ab
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Sie werden zur Unterzeichnung des Vermittlungsvertrags gedrängt

Wieso ausländische Kreditinstitute bei Hausfrauenkredite eine gute Alternative sind

Ob fürs neue Auto, eine größere Reise, ein neues Smartphon oder das Startkapital für das eigene Geschäft – Kredite von ausländischen Geldinstituten sind schon lange keine Finanzierungsmöglichkeit mehr, vor der man die Finger lassen muss. Das Internet wird mehr und mehr bei den Konsumenten beliebter, um bei ausländischen Banken ein Darlehen aufzunehmen, wodurch die heimischen Bank diesbezüglich immer mehr an Bedeutung verliert. Was für ein Geldinstitut im Ausland spricht, sind die wesentlich einfacheren Kreditvergabe-Richtlinien im Unterschied zu Deutschland. Ein negativer Schufa-Eintrag bzw. eine ungünstige Bonität wiegen beim Thema Hausfrauenkredite von daher nicht so schwer. Hiermit werden Online-Kredite vermittelt, die generell von Schweizer Banken finanziert werden. Wer also rasch eine Geldspritze braucht und bereits von einer deutschen Bank abgelehnt wurde, für den könnte dieser Umstand sehr interessant sein. Dazu gehören z. B. Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose oder Auszubildende. Gerade diese Menschen haben es beim Thema Hausfrauenkredite ausnehmend schwer, ein Darlehen zu erhalten.

 

Warum ein Schweizer Kredit eine gute Alternative ist

Privatpersonen, welche ein Darlehen aufnehmen wollen, weil sie sich in einer finanziellen Notlage befinden, haben es häufig alles andere als leicht. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich auf Grund schlechter Bonität bzw. Schulden erheblich herabgesetzt. Ein Schweizer Kredit kann in solchen Fällen eine sinnvolle Option darstellen. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Instituten grundsätzlich nicht vorgenommen, was es erheblich leichter macht, das Darlehen zu erhalten. Was das Thema Hausfrauenkredite anbelangt, ist das ein unschätzbarer Vorteil.

Klarerweise können Sie selbst bei Schweizer Banken ohne Bonitätsprüfung sowie diversen Sicherheiten und Einkommensnachweisen kein Darlehen bekommen. Haben Sie jedoch eine prinzipiell positive Bonität und ist ein negativer Schufa-Eintrag Ihre einzige Sorge bei der Finanzierung, stellt der Schweizer Kredit eine echte Option für Hausfrauenkredite dar.

Was ist bei Hausfrauenkredite zu beachten?

Für Sie als Kreditnehmer ist es entscheidend, dass die monatlichen Rückzahlungsraten für Ihr Darlehen, möglichst niedrig sind. Sie sollten sich nur so viel zumuten, wie Sie auch de facto tragen können. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind günstige Zinsen sowie gute Konditionen. Etliche Kunden wünschen sich ein möglichst anpassungsfähiges Darlehen. Dazu gehören Ratenpausen für einen oder mehrere Monate genauso dazu wie Sondertilgungen ohne Mehrkosten. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Hausfrauenkredite müsste dies alles beinhalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Rentner, Student, Selbstständiger, Arbeitsloser, Azubi oder Arbeitnehmer nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nur so viel Geld aufnehmen, wie wirklich gebraucht wird

In der Regel gilt: Die erforderlichen Mittel sollten bei der Planung in Bezug auf das Thema Hausfrauenkredite möglichst exakt überschlagen werden. Wenn Sie im Vorfeld eine klare Übersicht über Ihre Ausgaben haben, erleben Sie hinterher auch keine unerfreuliche Überraschung und können immer pünktlich Ihre Raten bezahlen. Einen kleinen Puffer mit zu berücksichtigen, wäre ohne Zweifel nicht falsch. Indes würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Infolgedessen ist es sinnvoll, nicht mehr Geld aufzunehmen als benötigt wird. Besser ist es, einen Ausgleich des zu knapp bemessenen Bedarfs an Geldmittel mittels einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Überblick und Struktur über seine Finanzen schaffen

An erster Stelle bei einem Vorhaben steht, dass man seine finanzielle Lage realistisch beurteilt und anschließend die Höhe der Darlehenssumme berechnet. Das gilt nicht im Endeffekt auch für das Thema Hausfrauenkredite. Die eigenen Kosten jede Woche exakt aufzuzeichnen, ist z.B. eine gute Hilfe: Es wird also jeden Tag genau aufgeführt, für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollten auch kleine Kostenpunkte, wie etwa der morgendliche Stehkaffee beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend in der Kneipe berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. Auf diese Weise lässt sich nicht lediglich beurteilen, wo gegebenenfalls noch Sparpotential besteht; die Aufstellung hilft auch bei der Einschätzung der richtigen Kreditrate.

3. Gewissenhaft, ehrlich und genau sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, ehrlich, sorgfältig und korrekt zu sein – Seien Sie, was das Thema Hausfrauenkredite anbelangt, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation ehrlich, genau und sorgfältig. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise komplett zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit lassen. Sie vermitteln dadurch ein seriöses Bild Ihrer finanziellen Lage. Damit steigern Sie durchaus Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Sofortkredit oder Eilkredit.

Schlusswort zu Hausfrauenkredite

Für den Fall, dass Sie die genannten Hinweise und Tipps beachten und als seriöser Vertragspartner auftreten, sollte Ihrem Wunsch nach Hausfrauenkredite grundsätzlich nichts mehr im Wege stehen.

 

Leserstimmen

[wpexitpage]