- Anzeige -

Darlehensbetrag
 

Nützliche Empfehlungen, falls Schwierigkeiten mit Darlehensbetrag auftreten.

Eine größere Reparatur steht bevor oder es muss ein anderes Auto angeschafft werden. Sie benötigen ein neues Handy oder planen eine Urlaubsreise? Um all das bezahlen zu können, möchten Sie ein Darlehen aufnehmen? Sie haben jedoch kein regelmäßiges Einkommen aus Gehalt, Lohn oder Rente, sondern erhalten ausschließlich eine Ausbildungsvergütung oder Arbeitslosengeld?

Dann wäre es gut, diesen Artikel bis zum letzten Satz durchzulesen. Im Verlauf des Artikels werden Sie erfahren, wie Sie es verhindern, in teure Kreditfallen zu Darlehensbetrag zu stolpern und auf welche Weise Sie ganz einfach zu Ihrem Kredit kommen.

Hilfreich ist ebenso der Artikel

Einen Kredit für Darlehensbetrag aufnehmen – trotz schlechter Bonität oder negativer Schufa

Dass es einmal in finanzieller Hinsicht eng wird, hat jeder gewiss bereits erlebt. Man könnte sich in so einem Fall natürlich von der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis das Geld ausleihen. Bei Freunden oder Verwandten um Geld für „Darlehensbetrag“ zu bitten, ist jedoch nicht jedem möglich. Und ein Antrag bei der Bank um einen Kredit erübrigt sich allein wegen ungenügender Bonität oder eines Schufa-Eintrags. Dies ist jedoch kein Grund, verfrüht das Handtuch zu werfen. Was etliche nicht wissen – auch mit miserabler Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft kann man einen Kredit erhalten. Zahlreiche seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, einen Kredit über ausländische Geldinstitute zu vermitteln.

Empfehlenswert für Sie ist gleichfalls der Bericht Kreditkarte Schnell Bekommen und Dispokredit Zinsen Berechnen
 

Auf welche Weise professionelle Kreditvermittler arbeiten

Der Vermittler wird Sie primär darin unterstützen, ein auf Sie zugeschnittenes Darlehen bei einem ausländischen oder deutschen Geldinstitut zu erhalten. Die angebotene Hilfe erstreckt sich aber nicht bloß auf die reine Vermittlung, sondern wird sehr oft darüber hinaus um eine umfassende Schuldnerberatung erweitert. Ein seriöser Vermittler wird Sie hinsichtlich des Finanzierungsangebots ausführlich beraten, indem er Sie auf alle Vor- und Nachteile aufmerksam macht. Auch wird er Sie darin unterstützen, sämtliche notwendigen Unterlagen für den Kreditantrag zusammenzustellen.


 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Beratungsdienstleistung vor der Stellung des Antrags
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Verbindungen zu weniger bekannten Banken und Geldinstituten
  • Argumentationshilfe bei misslichen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Chancen auf günstige Darlehenszinsen
  • Beschaffung von Krediten auch bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Kosten für die Darlehensvermittlung
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer gleich zu erkennen
  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Darlehen

Kleine Geldinstitute bieten für Darlehensbetrag oft effektivere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Viele Vermittler versuchen deshalb, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Selbst Verhandlungen bei schwierigen Fällen sind durchaus möglich. Angesichts ihrer guten Verbindungen können sie z. B. ungünstige Schufa-Einträge begründen, sodass diese bei der Kreditwürdigkeitsprüfung nicht so sehr ins Gewicht fallen wie bei den computergesteuerten Abläufen von Großbanken. Würde man einen solchen Kreditantrag zu Darlehensbetrag an eine normale Bank richten, würde dies mit fast hundertprozentiger Sicherheit nicht funktionieren.

Die bekanntesten Online-Kreditvermittler sind Maxda und Bon-Kredit. Zuverlässigkeit und Seriosität sind Attribute, die man beiden Vermittlern in Bezug auf ihre Vermittlungstätigkeit bescheinigen kann. Weder Bon-Kredit noch Maxda verlangen für ihre Leistungen irgendwelche Provisionen oder Gebühren. Diese beiden Kreditvermittler haben sich vor allem auf Themen wie Darlehensbetrag fokussiert.

 

Ist ein Kreditvermittler wirklich seriös? Was macht den Unterschied?

Ein seriöser Vermittler hat echtes Interesse daran, Ihnen bei der Beschaffung eines Kredits für ein Darlehensbetrag wertvolle Hilfestellung zu geben. Er erwartet normalerweise auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Tätigkeit von Ihnen, denn seine Provision bekommt er von der Bank.

Bei seriösen Kreditvermittlern gilt:

  • Wenn man anruft, ist auch tatsächlich jemand erreichbar, der einen kompetenten Eindruck macht
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Darlehenssumme, Soll- und Effektivzinsen
  • Sie zahlen keine Provision für die Vermittlung eines Darlehens
  • Der Vermittler verfügt über eine Internetseite einschließlich Anschriftt, Impressum und Kontaktmöglichkeit

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Kriterien:

  • Kreditanträge werden per Nachnahme versendet
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Kostenerhebung bereits für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu 100 Prozent zugesagt
  • Die Finanzierung ist abhängig vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Die Vorzüge von ausländischen Banken bei Darlehensbetrag

Die Finanzierung größerer Projekte durch ausländische Banken wird laufend beliebter. Dabei handelt es sich nicht allein um ein neues Auto oder eine geplante Urlaubsreise, sondern auch um {das Kapital für die Eröffnung des eigenen Geschäfts}. Zahlreiche ausländische Institute bietet mittlerweile günstige Kredite per Internet an, welche individuell auf den Verbraucher zugeschnitten sind. Der große Vorteil dabei ist: Bei ausländischen Geldinstituten sind die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits nicht so streng wie in Deutschland. Daher spielen eine ungenügende Bonität beziehungsweise ein negativer Eintrag in der Schufa beim Thema Darlehensbetrag nur eine untergeordnete Rolle. In der Regel werden solche Online-Darlehen von Schweizer Banken finanziert. Wer also rasch eine Finanzspritze braucht und bereits von einer deutschen Bank abgelehnt wurde, für den könnte dieser Umstand sehr interessant sein. Zum Beispiel gehören dazu Arbeitslose, Auszubildende, Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige oder Studenten. In Bezug auf Darlehensbetrag haben es besonders diese Personen schwer, einen Kredit zu erhalten.

 

Weshalb ein Schweizer Kredit eine gute Alternative ist

Privatpersonen mit Geldproblemen können oftmals kein Darlehen aufnehmen. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich hinsichtlich Schulden oder schlechter Bonität beträchtlich herabgesetzt. In diesen Fällen kann ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ eine sinnvolle Option darstellen. Darunter versteht man ein Darlehen, das von einem Schweizer Kreditinstitut bewilligt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Instituten im Prinzip nicht vorgenommen, was es bedeutend leichter macht, das Darlehen zu erhalten. Dies ist speziell beim Thema Darlehensbetrag ideal.

Natürlich können Sie auch bei Schweizer Banken ohne Bonitätsprüfung sowie diversen Sicherheiten und Einkommensnachweisen keinen Kredit erhalten. Ist es nur der Schufa-Eintrag, der Ihnen bei der Finanzierung Sorgen macht, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Chance für Sie sein, selbstverständlich unter der Voraussetzung, Ihre Bonität ist soweit in Ordnung.

Was müssen Sie bei Darlehensbetrag alles beachten?

Für Sie als Kreditnehmer ist es von Bedeutung, dass die Rückzahlungsraten für Ihr Darlehen, möglichst klein sind. Muten Sie sich also nur so viel zu, wie es Ihre momentanen finanziellen Umstände zulassen. Gute Konditionen sowie niedrige Zinsen sind das A und O einer guten Finanzierung. Zahlreiche Kreditnehmer wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Kostenfreie Sondertilgungen gehören genauso dazu wie Ratenpausen für einen oder mehrere Monate. Wenn all diese Dinge zutreffen, kann man mit Recht von einer guten Finanzierung zum Thema Darlehensbetrag sprechen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Arbeitnehmer, Auszubildender, Arbeitsloser, Student, Rentner oder Selbstständiger nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nehmen Sie nur so viel Geld auf, wie Sie de facto brauchen

In der Regel gilt: In Hinblick auf das Thema Darlehensbetrag sollten die anfallenden Kosten von Anfang an möglichst exakt bemessen werden. Wenn Sie zuvor eine klare Übersicht über Ihre Ausgaben haben, erleben Sie im Nachhinein auch keine unliebsame Überraschung und können stets pünktlich Ihre Raten zahlen. Bestimmt wäre es nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu umfangreich, würde das die Verbindlichkeiten in die Höhe treiben. Von daher ist es wichtig, nicht mehr Mittel aufzunehmen als benötigt werden. Besser ist es, einen Ausgleich des zu knapp berechneten Bedarfs an Geldmittel mittels einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Einen Finanzierungsplan aufstellen und strukturieren

Wer ein Darlehen aufnehmen möchte, sollte seine finanzielle Situation realistisch einschätzen sowie eine genaue Kontrolle über Unkosten und Erträge haben – auch beim Thema Darlehensbetrag. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung aller Unkosten für eine Woche eine wertvolle Hilfe sein: Wofür wird täglich wie viel Geld ausgegeben? Um keine versteckten Kosten zu übersehen, sollten dabei auch kleine Beträge berücksichtigt werden, wie etwa der Frühstückskaffee beim Bäcker oder das Feierabendbier in der Kneipe. Dies hat den Vorteil, dass sich einerseits beurteilen lässt, wo eventuell noch Sparpotential vorhanden ist und zum anderen die optimale Rückzahlungsrate ziemlich genau eingeschätzt werden kann.

3. Sorgfältig, ehrlich und genau sein

Bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, ehrlich, sorgfältig und korrekt zu sein – Seien Sie, was das Thema Darlehensbetrag betrifft, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, ehrlich und genau. Stellen Sie sämtliche geforderten Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammen. Eine genaue und seriöse Darstellung der eigenen finanziellen Situation ist auf diese Weise gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Eilkredit oder Sofortkredit wiederum positiv auswirkt.

Schlusswort zu Darlehensbetrag

Für den Fall, dass Sie die genannten Hinweise befolgen und sich als seriöser Vertragspartner darstellen, sollte Ihrem Wunsch nach Darlehensbetrag im Prinzip nichts mehr im Wege stehen.

 

Leserstimmen

[wpexitpage]